Projekte Übernachtungshäuser
Übernachtungshäuser
dormitory_boys001
Projektstatus
Das Projekt wird permanent ausgeführt und verbessert

Organisatoren
Konrad Krajewski, Saarbrücken
Marianne Granz, Saarbrücken

Unterstützung
Wenn Sie sich von diesem Projekt angesprochen fühlen, können Sie uns gerne unterstützen zum Beispiel durch eine Spende


Übernachtungshäuser

 
Das Übernachtungsheim für Mädchen wurde in 2005 durch den Förderverein Myanmar errichtet, um den Schülerinnen ein Wohnen in einem festen Gebäude zu ermöglichen. Die auswärtigen Schülerinnen hatten vorher meist in den Klassenräumen auf Matten geschlafen. Das Gebäude hat drei Schlafetagen, in denen ca. 220 Schülerinnen  und Lehrer in 24 Räumen wohnen. Auf dem Dach befindet sich eine Küche mit Essraum.

Das Übernachtungsheim für Jungen wurde in 2008 fertig gestellt. Es hat vier Etagen und
eine Gesamtwohnfläche von 2.250 qm. Geplant war es für die Übernachtung von 264 Schülern.
Heute wohnen fast 800 Schüler in ihm; es sind Schüler, die keine Familien haben oder deren
Familien weit entfernt von Mandalay  wohnen. Nur die Unterbringung in dem Wohnhaus ermöglicht es ihnen, die Schule zu besuchen.
 Die meisten von ihnen sind Novizen, d.h. junge Mönche auf Zeit; Mönche sind sie geworden,
weil die Schule sie nicht ernähren kann und sie aufgrund  ihres Status ihr Essen erbetteln können
 – alle Mönche in Myanmar sind Bettelmönche.
Für alle ist es ein Wunder, in einem festen Steingebäude zu schlafen. Bisher übernachteten sie auf den Böden der Klassenräume oder auf harten Pritschen eng gedrängt in Bambus-häusern. Und auch moderne Waschräume und Toiletten sind eine ganz neue Erfahrung für sie.

Beide Wohnhäuser wurden mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusa- mmenarbeit und Entwicklung (BMZ) sowie Eigenmitteln des Vereins finanziert.


dormitory005

hauser100

dormitory_boys005
 
Unsere Sponsoren / our sponsors
BMZ Comfutura Saarland Vita Stiftung Globus Stiftung Korff Stiftung Hoermann Kohlfarma Lukas Nuelle Herzensache
Copyright © 2017 Fördervereinmyanmar e.V.     Impressum